Weiterbildung zum Operationstechnischen Assistenten/ zur Operationstechnischen Assistentin

op assistent weiterbildungDas Berufsfeld des operationstechnischen Assistenten / der operationstechnischen Assistentin ist sehr vielfältig. Zu den Hauptaufgaben gehört die Betreuung der Patienten vor und nach einer Operation, die Vorbereitung der OP-Geräte sowie die Assistenz bei Operationen.

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen helfen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen. Sie betreuen den Patienten umfassend. Dabei übernehmen sie bestimmte Aufgaben eigenverantwortlich. Bei der Vorbereitung von Operationseinheiten müssen die medizinischen Geräte und das gesamte Instrumentarium bereitgestellt werden.… Weiterlesen

Weiterbildung zum Sozialtherapeuten / zur Sozialtherapeutin

weiterbildung sozialtherapieDie Hauptaufgabe eines Sozialtherapeuten / einer Sozialtherapeutin ist die Therapie, Betreuung und Beratung von Menschen in Krisensituationen. Dabei handelt sich meist um Patienten in schwierigen Lebensabschnitten, wie etwa suchtkranke Personen. Mit den schweren Lebenslagen können auch Krankheiten, wie z. B. Zwangsstörungen oder Depressionen, verbunden sein.

Nicht nur die Betroffenen selbst werden behandelt, auch die Angehörigen sind involviert und nehmen an den Therapiesitzungen teil. In der Regel betrifft der Job eines Sozialtherapeuten bzw.… Weiterlesen

Weiterbildung zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft

gerontopsychiatrische fachkraft weiterbildungDie Gerontopsychiatrische Fachkraft beschäftigt sich mit der Pflege von alten Menschen, die nicht nur an altersbedingten Gebrechen, sondern auch an psychiatrischen Erkrankungen leiden. Bei diesen psychiatrischen Erkrankungen handelt es sich meist um neurologische Leiden, die durch das voranschreitende Lebensalter zum Vorschein kommen, wie beispielsweise Delir, Depressionen oder Demenz.

Um Menschen in solchen Situationen zu helfen, wenden Gerontopsychiatrische Fachkräfte vorwiegend eine medikamentöse Behandlung an. Auch unterstützen Gerontopsychiatrische Fachkräfte ihre Patienten bei der physischen Pflege, wie beim Waschen und Anziehen.… Weiterlesen

Weiterbildung zum Gesundheitsaufseher/ zur Gesundheitsaufseherin

Gesundheitsaufseher WeiterbildungGesundheitsaufseher/innen oder auch HygienekontrolleurInnen arbeiten bei Gesundheitsbehörden, aber auch in Krankenhäusern und medizinischen Kliniken, bei Rettungs- und Sanitätsdiensten sowie bei Hilfsorganisationen. Ihre Aufgabe ist für die Allgemeinheit von kaum zu überschätzender Bedeutung: Sie kontrollieren die Einhaltung der Infektions- und Seuchenschutzgesetze, überwachen die Hygiene in öffentlichen Einrichtungen wie beispielsweise Schwimmbädern, die öffentliche Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung sowie den Umwelt- und Gesundheitsschutz.

Die Weiterbildung zum Gesundheitsaufseher/ zur Gesundheitsaufseherin richtet sich an Personen, die in diesem anspruchs- und verantwortungsvollen Bereich tätig werden möchten.… Weiterlesen

Weiterbildung zur Pain Nurse

ausbildung schmerztherapieMitarbeiter/innen im Gesundheitswesen können mit einer Weiterbildung zur Pain Nurse Patienten/innen oder Bewohner/innen mit Schmerzen pflegen und fachgerecht betreuen. Insbesondere Pflegende in ambulanten Einrichtungen, auf Intensivstationen, in Hospizeinrichtungen, auf operativen Stationen, sowie in Schmerzambulanzen werden mit der Weiterbildung zur Pain Nurse eine wertvolle Zusatzqualifikation erwerben, da Patienten/innen bei akut auftretenden oder chronischen Schmerzen schmerztherapeutisch heutzutage oft nur unzureichend betreut werden.

Zu den Aufgaben einer Pain Nurse können auftretende Schmerzen bei Patienten/innen frühzeitig erkannt und eingeschätzt und in der Folge entsprechende Maßnahmen getroffen werden.… Weiterlesen

Wissenswertes über die Weiterbildung in Ambient Assisted Living (AAL)

kurs ambient assisted livingAmbient Assisted Living (AAL) kann ins Deutsche mit „Altersgerechte Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben“ übersetzt werden. Darunter sind alle Geräte, Technologien und Konzepte zu verstehen, die Personen mit Einschränkungen, häufig ältere Personen, im Alltag unterstützen und für eine sicherere Wohn- oder Lebensumgebung sorgen und den Betroffenen somit ein möglichst großes Maß an Selbstständigkeit ermöglichen.

Das Ziel der AAL-Systeme besteht nämlich darin, dass auch Personen im Alter oder mit Einschränkungen durch technische Hilfsmittel noch mit einer größtmöglicher Selbstbestimmung leben können.… Weiterlesen

Weiterbildung in Case Management

weiterbildung case manager

Eine Weiterbildung in Case Management, das dem Unterstützungsmanagement zugerechnet wird, richtet sich insbesondere an Mitarbeiter aus verschiedenen Gesundheits- und Sozialberufen.

Das Ziel des Case Managements besteht darin, dass Betroffene genau die Leistungen die sie benötigen erhalten, um dadurch sowohl Doppelversorgung als auch Unterversorgung zu vermeiden. Dabei besteht die Aufgabe von Case-Managern darin die verschiedenen Hilfsmaßnahmen bzw. Unterstützungsleistungen, beispielsweise in Form von Gesundheitsdienstleistungen, zu koordinieren und gegebenenfalls zwischen den verschiedenen Beteiligten zu vermitteln.… Weiterlesen

Weiterbildung in personenzentrierter Beratung/ Gesprächsführung

personenzentrierte gesprächsführung kursFür SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen, und allen anderen Mitarbeitern, die im psychosozialen Bereich tätig sind, ist die personenzentrierte Beratung bzw. die personenzentrierte Gesprächsführung ein wichtiges Werkzeug, um konstruktive Gespräche mit KlientInnen zu führen und effektiv zu neuen Lösungswegen zu finden.

Eine Weiterbildung in personenzentrierter Beratung/Gesprächsführung ist für alle geeignet, die mit Menschen arbeiten oder beratend tätig sind.

Wissenswertes über die Weiterbildung in personenzentrierter Beratung/Gesprächsführung

Bei einem Seminar oder Lehrgang in personenzentrierter Beratung/Gesprächsführung werden rhetorische und psychologische Kenntnisse miteinander vereint und vermittelt, um Menschen, die mit Einzelpersonen regelmäßig Gespräche führen oder beratend tätig sein, ein fundiertes Wissen in Theorie und Praxis zu bieten.… Weiterlesen

Nachlasspfleger/in werden per Weiterbildung

kurs nachlasspflege

Wer als NachlasspflegerIn tätig werden möchte, benötigt besondere Kenntnisse, die von Erbrecht, von vermögensrechtlichen Angelegenheiten und von der Abwicklung wirtschaftlicher Belange handeln.

In einer Weiterbildung zum/zur Nachlasspfleger/in wird ein unverzichtbares Wissen vermittelt, dass angehenden NachlasspflegerInnen ermöglicht, Nachlasspflegschaften zu führen und zu verwalten. Auch ein starker Praxisbezug wird bereits während eines Lehrganges zum/zur Nachlasspfleger/in erprobt und geübt. Zu den typischen Aufgaben eines/r NachlasspflegerIn, der unbekannte Erben vertritt, gehört die Organisation und die Umsetzung von Bestattungen, das Erstellen eines Nachlassverzeichnisses, die Verwertung von Nachlassimmobilien und des Hausrates, die Erstellung der Erbschaftssteuererklärung und die Rechnungslegung an das Nachlassgericht, sowie die Zahlung der Erbschaftssteuer aus dem verbliebenen Nachlass.… Weiterlesen

Weiterbildung zum/zur Berufsbetreuer/in

berufsbetreuer weiterbildungIn Deutschland sind zirka 1,4 Millionen Menschen, die entweder körperlich oder geistig behindert, oder aber psychisch krank sind, auf eine/n rechtliche/n InteressenvertreterIn angewiesen. Viele davon werden von BetreuerInnen aus der Familie versorgt.

Ein/e ausgebildete/r BerufsbetreuerIn kümmert sich um die verantwortungsvolle Aufgabe, die Interessen der zugeteilten KlientInnen zu vertreten. Eine gesetzliche Berufsbetreuung wird normalerweise von einem Vormundschafts- oder Betreuungsgericht angeordnet. Beim Betreuungsrecht handelt es sich ausschließlich um das Recht von erwachsenen Menschen, die eine seelische, körperliche oder geistige Behinderung aufweisen.… Weiterlesen

Weiterbildung zum/zur Verfahrenspfleger/in

weiterbildung verfahrenspflegerEin/e VerfahrenspflegerIn vertritt vor einem Betreuungsgericht, auf Anordnung einer Unterbringung oder auf Bestellung eines Betreuers, die Interessen einer betroffenen Person. Der/die VerfahrenspflegerIn darf für den/die KlientIn Anträge stellen, an Anhörungen teilnehmen oder Rechtsmittel einlegen.

Zudem klärt ein/e VerfahrenspflegerIn die zu betreuende Person darüber auf, wie ein gerichtliches Verfahren abläuft und vermittelt und übersetzt sämtliche Inhalte von Mitteilungen eines Gerichts. Umgekehrt übermittelt der/die VerfahrenspflegerIn die Wünsche und Anliegen der betroffenen Person an das Gericht.… Weiterlesen

Weiterbildung in Sozialmanagement

Sozialmanagement Weiterbildung: Infos

Eine Weiterbildung in Sozialmanagement verbindet sozialpädagogische und psychologische Qualifikationen mit den Kenntnissen eines/einer Managers/Managerin. Nach einem Lehrgang in Sozialmanagement kann man eine leitende Position in einer sozialen Einrichtung übernehmen.

Dazu werden Sozialämter, Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege, Betreuungsdienste im privaten Bereich oder auch Selbsthilfeorganisationen gezählt. Um solche Einrichtungen führen zu können, bedarf es einer speziellen Ausbildung. Denn häufig lassen sich wirtschaftliche Konzepte mit sozialen Organisationen nicht so leicht miteinander vereinbaren. Zum Aufgabengebiet eines/einer Sozialmanagers/Sozialmanagerin gehört nicht nur die Leitung einer sozialen Einrichtung, sondern auch die Personalführung, die Organisation der Finanzen und die Koordination von Arbeitsabläufen.… Weiterlesen

Weiterbildung zum/ zur Heimleiter/in

weiterbildung heimleiterAls HeimleiterIn erhält man die Verantwortung über eine Haus mit all seinen Bewohnern und kümmert sich um soziale, organisatorische und betriebswirtschaftliche Anliegen des jeweiligen Heimes.

ErwachsenenheimleiterInnen können beispielsweise in Obdachlosenheimen, Asylantenheimen, in Heimen für Menschen mit Behinderungen oder für Senioren tätig werden.

Im Bereich der Jugendarbeit können HeimleiterInnen die Verantwortung für schwer erziehbare junge Menschen oder für Waisen übernehmen. Als HeimleiterIn darf die Verantwortung nicht abgegeben werden und die autoritäre Position nicht an sozial schwächer gestellte Menschen ausgenützt werden.… Weiterlesen

Weiterbildung zur Betreuungskraft nach §87b

Zwei glückliche Senioren bei einer Finanzberatung diskutieren den Vertrag

Wenn im Gesundheitswesen von einer sogenannten Betreuungskraft die Rede ist, dann geht es meistens um eine Person, die mit der Pflege alter Menschen oder mit der Fürsorge für Menschen mit Behinderten befasst ist. Darüber hinaus spricht man in einigen Zusammenhängen auch von einer Betreuungskraft, wenn es um die Kinderbetreuung geht. In allen genannten Fällen geht es also darum, andere Menschen zu versorgen und aktiv zu ihrem Wohlergehen beizutragen.

Die Gesundheit der Patienten beziehungsweise der zu betreuenden Personen soll dabei möglichst positiv beeinflusst oder geschont werden.… Weiterlesen

Weiterbildung in Pflegeplanung und Pflegedokumentation

Pflegedokumentation WeiterbildungIn einer alternden Gesellschaft ist Pflege eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Während die Interaktion mit den Pflegebedürftigen das Herzstück der Arbeit jeder Pflegerin und jedes Pflegers ist oder jedenfalls sein sollte, fallen im Alltag von Pflegeeinrichtungen ständig neue Planungs- und Dokumentationsaufgaben an, die von zentraler Bedeutung sind, um den medizinischen Aufgaben gerecht zu werden und den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Hierzu bedarf es besonders geschulten Fachpersonals, das diesen Aufgaben gerecht zu werden vermag und auf diese Weise Sorge dafür trägt, dass genug Zeit für die intensive und angemessene Pflege der Bewohnerinnen, für persönliche Worte und das Eingehen auf individuelle Bedürfnisse bleibt.… Weiterlesen