Weiterbildungskurse für den Bereich „Darstellendes Spiel“

kurs darstellendes spiel„Darstellendes Spiel“ ist in erster Linie ein Schulfach, das den musisch-künstlerischen Fächern zugeordnet ist. Sowohl in der Grundschule als auch in den Sekundarstufen 1 und 2 kann „Darstellendes Spiel“ als reguläres Unterrichtsfach oder als Wahlpflichtfach angeboten werden.

Ob und in welchem Stundenumfang das Fach verpflichtend ist, ist abhängig von der Schulform und darüber hinaus auch in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Eine Weiterbildung „Darstellendes Spiel“ berechtigt ausgebildete Lehrkräfte dieses Fach als reguläres Unterrichtsfach oder als Wahlpflichtfach zu unterrichten und gegebenenfalls auch zu benoten. Das Ziel des Faches „Darstellendes Spiel“ besteht, unter anderem, darin die Kreativität der Schüler zu fördern und verbessert aufgrund der statt findenden gemeinsamen Gruppenarbeit oftmals auch die sozialen Kompetenzen. Inhaltlich unterscheidet sich das Unterrichtsfach je nach Schulform und Jahrgangsstufe. In der Regel verbindet dieses Fach jedoch theoretischen Erläuterungen und verschiedenen Analysen, wie beispielsweise die Wirkung verschiedener Requisiten, mit einer Vielzahl praktischer Übungen.

Der gesamte Ablauf dieses Unterrichtsfaches ist in der Regel sehr prozessorientiert ausgerichtet und mündet meist am Schuljahresende in eine Aufführung, beispielsweise eines Theaterstückes, oder in eine Präsentation. Neben dem Unterrichtsfach „Darstellendes Spiel“ gibt es jedoch auch Theaterkurse außerhalb der Schule, die beispielsweise von freien Trägern angeboten werden und oftmals in der Präventionsarbeit angesiedelt sind. Aus diesem Grund gibt es neben den speziellen Weiterbildungen die für Lehrkräfte konzipiert sind, auch Weiterbildungen für Erzieher oder Pädagogen, die beispielsweise im Bereich der Theaterpädagogik arbeiten und Theaterkurse für Kinder oder Jugendliche nicht im Rahmen eines Schulfaches anbieten möchten.

Für welche Berufe bietet sich eine Weiterbildung „Darstellendes Spiel“ an?

Die Weiterbildung „Darstellendes Spiel“, um dieses als reguläres Unterrichtsfach unterrichten zu können, richtet sich in der Regel an ausgebildete Lehrkräfte der verschiedensten Schulformen. Darüber hinaus gibt es auch Kurse, die für Erzieher oder (Sozial-)Pädagogen konzipiert sind.

Aufbau und Inhalt der Weiterbildung

Die Weiterbildung speziell für Lehrkräfte dauert in der Regel ungefähr zwei Jahre und ist berufsbegleitend möglich. Sie besteht aus mehreren Blockveranstaltungen, die außerhalb der regulären Unterrichtszeiten stattfinden und schließt mit einer Prüfung ab. Die genauen Vorgaben sind allerdings in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bei den Weiterbildungen, die sich nicht speziell an Lehrkräfte richten, gibt es unterschiedliche Angebote, die sich in ihrer Dauer bei verschiedenen Anbietern unterscheiden.

In diesem Weiterbildungskurs erlangen die Teilnehmer Informationen aus verschiedenen Bereichen der Didaktik und Methodik konkret auf das Unterrichtsfach „Darstellende Spiel“ bezogen. Sie erlernen die exemplarische Projektarbeit und erhalten Informationen zu verschiedenen Formen und Genres und was dabei jeweils bei der szenischen Interpretation zu beachten ist. Darüber hinaus erfolgen Erklärungen zur Gruppenbildung sowie zu Aufführungsanalysen. Einen Schwerpunkt stellen bei dieser Weiterbildung auch Erläuterungen über verschiedene theaterpädagogische Ansätze und über die Theorie und Geschichte des Theaters dar. Die Teilnehmer dieser Weiterbildung werden auch über das Selbstverständnis eines Theaterlehrers aufgeklärt und darüber was für Aufgaben beim Durchführen eines Theaterprojektes oder generell beim Leiten eines Kurses „Darstellendes Spiel“ anfallen.

Ein weiterer Schwerpunkt stellen Erläuterungen zur Beurteilung von Theaterleistungen und die konkrete Rollenarbeit mit Kinder und Jugendlichen dar. Bei Kursen, die sich eher an Erzieher richten, spielen oftmals präventive Faktoren der Theaterarbeit eine zentrale Rolle.

Berufliche Möglichkeiten nach einer Weiterbildung „Darstellendes Spiel“

Lehrkräfte mit einer Weiterbildung „Darstellendes Spiel“ haben die Möglichkeit, je nach ihrer Grundausbildung, das Unterrichtsfach „Darstellendes Spiel“ zu unterrichten. Erzieher oder Pädagogen mit dieser Weiterbildung können Theaterkurse, in Abhängigkeit von ihrer Grundausbildung, beispielsweise bei freien Trägern in der Präventionsarbeit einzusetzen.

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg: Weiterbildung „Wie Lehrer zu Theaterlehrern werden“ in Augustfehn – zur Webseite
  • Hessisches Lehrkräfteakademie: Weiterbildungskurs für das Unterrichtsfach Darstellendes Spiel in Gießen – zur Webseite
  • Volkshochschule der Stadt Osnabrück: Weiterbildung „Darstellendes Spiel“ in Osnabrück – zur Webseite

Verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten per Fernstudium

Die Inhalte der Weiterbildung „Darstellendes Spiel“, ebenso wie verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten, lassen sich nur durch hohe Praxisanteile vermitteln, so dass es kaum Möglichkeiten gibt diese Fähigkeiten im Rahmen eines Fernstudiums zu erlangen.

Weiterbildungskurse für den Bereich „Darstellendes Spiel“
Bewerte diesen Beitrag! (1 Stern=schlecht, 5 Sterne=sehr gut)