Umschulungen

In welche Richtung soll es gehen?

Neben einer Weiterbildung stellt auch eine Umschulung eine zwar zeitintensivere, aber auch durchaus lohnende Investition in die eigene berufliche Zukunft dar. Jedes Jahr entscheiden sich über 50.000 Menschen in Deutschland für eine Umschulung, weil sie in ihrem alten Beruf nicht mehr weiterkommen: Aus gesundheitlichen Gründen (psychische Gründe sind genau so wie physische Gründe hier entscheidend) oder weil die Berufschancen in ihrem erlernten Beruf nicht (mehr) vorhanden sind. Dies kann aufgrund der rapiden Digitalisierung der Berufswelt der Fall sein oder weil einfach eine zu lange Lücke zwischen den beruflichen Tätigkeiten entstanden ist – dies ist besonders oft bei Frauen nach der Erziehung von Kindern der Fall.

Für eine Umschulung sollte eine zumindest angefangene oder bereits abgeschlossene Erstausbildung vorhanden sein, da es sich bei einer Umschulung in der Regel um eine Zweitausbildung handelt.

Hier finden Sie ein Übersicht der beliebtesten Umschulungsberufe Deutschlands: