Per Weiterbildung zum Diätkoch: Werden Sie zum Schlankmacher!

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) regelt die Prüfungsbedingungen der beruflichen Weiterbildung zum Diätkoch. Nach Bestehen der öffentlich-rechtlich anerkannten Prüfung, dürfen die Teilnehmer lebenslang den Titel Diätkoch tragen.

Die Prüfung selbst muss zwar nicht zwangsläufig im Rahmen eines Weiterbildungskurses absolviert werden, dennoch ist es üblich, den Titel Diätkoch im Rahmen des Besuches eines Weiterbildungskurses zu erlangen, der mit der IHK Prüfung abschließt. Diätköche sind darauf spezialisiert Speisen zuzubereiten bei denen bestimmte Lebensmittel, beispielsweise aufgrund bestimmter Krankheiten, nicht vorkommen dürfen.

Insbesondere chronisch kranke Patienten müssen oftmals eine strenge Diät halten, wobei es die Aufgabe des Diätkoches ist, trotz gewisser Einschränkungen an Lebensmitteln, schmackhafte Gerichte zuzubereiten. Ganz allgemein wissen Diätköche welche Lebensmittel bei welchen Diäten verwendet werden dürfen und wie sie zubereitet werden.
Neben dem Titel Diätkoch/Diätköchin (IHK) gibt es noch die Zertifizierung zum diätisch geschulten Koch der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Die Zertifizierung bleibt nach Abschluss des Kurses allerdings nur drei Jahre gültig und kann nur durch den Nachweis von Fortbildungen verlängert werden.

 

Für welche Berufe bietet sich der Kurs zum Diätkoch/ zur Diätköchin an?

Die Weiterbildung richtet sich in erster Linie an Köche, die bereits Berufserfahrung besitzen. Die IHK fordert eine Ausbildung zum Koch mit anschließender Berufspraxis oder eine sechsjährige einschlägige Berufserfahrung. Die geforderte Berufserfahrung kann sich in den verschiedenen Regionen und Bundesländern unterscheiden.

Alternativ kann auch jemand mit einem Nachweis über Fähigkeiten und Fertigkeiten, die eine Teilnahme rechtfertigen, zur Prüfung zugelassen werden.

 

Aufbau und Inhalt der Weiterbildung

Die Weiterbildung gibt es in den verschiedensten Variationen. So ist die Weiterbildung beispielsweise in Vollzeit oder in Teilzeit möglich, was abhängig vom gewählten Anbieter ist. Alle Kurse behandeln jedoch folgende Themengebiete:

  • Teilnehmer erhalten Informationen zur Diätetik, was beispielsweise Erläuterungen zur speziellen Ernährung bei Allergien oder auch zu leichter Vollwertkost umfasst. Darüber hinaus gibt es Anregungen, wie ein Speiseplan bei unterschiedlichen Voraussetzungen möglichst optimal geplant werden kann.
  • Ein weiterer Schwerpunkt liegt in dem Themengebiet der Ernährungslehre, indem beispielsweise der Zusammenhang zwischen Gesundheit und Ernährung erläutert wird. Darüber hinaus wird notwendiges Wissen aus den Bereichen Nährstoffbedarf und Lebensmittelkunde vermittelt.
  • Bei den medizinischen und physiologischen Grundlagen erhalten die Teilnehmer beispielsweise Informationen zu verschiedenen Krankheiten, wie etwa Altersdiabetes, Gicht oder Störungen des Verdauungstraktes.
  • In der Fachpraxis erfolgt die Umsetzung verschiedener Diäten und Gerichte in der Praxis.

 

Berufliche Möglichkeiten nach dem Weiterbildungskurs

Diätköche arbeiten beispielsweise in Krankenhäusern, Altenheimen, Sozialstationen oder Kurkliniken. Sind jedoch auch im Wellness Bereich oder in Fitness Centern zu finden. Teilweise bestehen auch Anstellungsmöglichkeiten in Hotels, der Gastronomie oder bei Cateringunternehmen.

Generell finden Diätköche dort eine Beschäftigung, wo es wichtig ist, dass Gerichte nur mit speziellen Lebensmitteln, aufgrund notwendiger Diäten, zubereitet werden. Dabei nehmen Diätköche oft die Position von Küchenleitern ein. Darüber hinaus arbeiten Diätköche aber auch als Ernährungsberater und Lebensmittelkontrolleure.

 

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

  • Dr. Eckert Akademie gGmbH: IHK-gepr. Diätkoch/Diätköchin in Regenstauf: – zur Website 
  • HWBR Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH: Geprüfter Diätkoch (IHK) inkl. Certified Dietary Chef – kompakt in Rostock: – zur Website
  • IHK Akademie Mittelfranken: Diätkoch/Diätköchin in Rothenburg: – zur Website
  • Ausbildungszentrum Teltow e.V. Bildungszentrum der IHK Potsdam: Geprüfte/r Diätkoch/-in in Teltow: – zur Website

 

Verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten per Fernstudium

Die Weiterbildung zum Diätkoch kann an der Hotelfernschule poppe+neumann im Rahmen eines Fernkurses erlangt werden. Bei diesem Kurs erhalten Teilnehmer 24 Monate lang jeden Monat einen Lehrbrief und am Ende steht ein zehntägiges Intensivierungsseminar, dass mit der schriftlichen IHK Prüfung zum/zur Diätkoch/Diätköchin abschließt.

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) bietet die Weiterbildung zum Diätkoch auch im Rahmen eines Fernstudiums an, der als berufsbegleitende Weiterbildung konzipiert ist. Sie dauert 14 Monate und beinhaltet 12 Studienbriefe, 7 Präsenzphasen und vier Webinare.

Fernstudium 2022/23 - gratis und unverbindlich Studienführer bestellen:

FernschuleInfomaterial bestellen (am besten von mehreren)
Hier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!

Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!