23. Februar 2024

Weiterbildungen an der FH Potsdam

Die FH Potsdam ist eine relativ junge Hochschule. Die Gründung erfolgte erst 1991 und ist auf die Umstrukturierung der Hochschullandschaft nach der Wende zurückzuführen. Das neu gegründete Bundesland Brandenburg konnte daraufhin eine eigene Fachhochschule in der Landeshauptstadt vorweisen.

Das erste Studienfach, das hier angeboten wurde, war Sozialwesen. Bis heute stellt dieser Fachbereich einen der wichtigsten Schwerpunkte im Bildungsangebot der Fachhochschule dar. Doch gibt es mittlerweile noch viele weitere Fachbereiche. Die FH Potsdam zählt zu den kleineren Hochschulen in Deutschland. Sie hat nur etwa 3.300 Studenten. Trotz der relativ geringen Größe stellt sie ein wichtiges Zentrum für die Weiterbildung dar. Neben den gewöhnlichen Studiengängen bietet die FH Potsdam viele verschiedene weiterbildende Seminare und Lehrgänge an.

Weiterbildung durch das Master-Studium

Eine sehr häufig genutzte Form der Weiterbildung stellt das Master-Studium dar. Dabei handelt es sich um weiterführende Studiengänge, die auf einem grundständigen Studium aufbauen. Da dieses Erststudium bereits berufsqualifizierend ist, nehmen zahlreiche Absolventen nach ihrem ersten Abschluss zunächst einmal eine Berufstätigkeit auf. In diesen Fällen stellt das weiterführende Master-Studium eine Form der Weiterbildung dar. Allerdings unterscheidet sie sich deutlich von einem gewöhnlichen Weiterbildungskurs. Einer der wesentlichen Unterschiede besteht darin, dass Sie im Rahmen dieses Studiums einen wissenschaftlichen Master-Abschluss erwerben können. Dieser ist sehr angesehen und kann daher Ihre Karriere sehr gut voranbringen. Dieser Abschluss hat einen deutlich höheren Stellenwert als ein Zertifikat über die Teilnahme an einer gewöhnlichen Weiterbildungsmaßnahme.

Auf der anderen Seite ist jedoch die zeitliche Belastung erheblich. Bei den meisten Master-Studiengängen beträgt die Regelstudienzeit vier Semester, wenn Sie in Vollzeit studieren. Sie müssen daher in der Regel Ihre Berufstätigkeit für zwei Jahre unterbrechen, wenn Sie ein Master-Studium aufnehmen möchten.

Die FH Potsdam bietet insgesamt vier verschiedene Master-Studiengänge an. Eine vollständige Übersicht über das Angebot finden Sie hier. Dem traditionellen Schwerpunkt dieser Bildungseinrichtung entsprechend, können Sie hier ein Studium der sozialen Arbeit absolvieren. Darüber hinaus nimmt der Baubereich eine wichtige Stellung im Bildungsangebot dieser Fachhochschule ein. Sie haben hier die Möglichkeit, Architektur und Städtebau, Bauerhaltung oder Bauforschung als Master-Studiengang zu studieren. Darüber hinaus finden Sie noch einige weitere Angebote aus unterschiedlichen Bereichen, die zu einem umfangreichen und abwechslungsreichen Bildungsangebot beitragen.

Das Weiterbildungsprogramm der FH Potsdam

Die FH Potsdam zeichnet sich dadurch aus, dass sie ein sehr umfangreiches Programm für die Weiterbildung anbietet. Sie finden hier daher viele verschiedene Veranstaltungen, in deren Rahmen Sie sich beruflich fortbilden können. Im Gegensatz zum bereits erläuterten Master-Studium ist der Umfang der Weiterbildungsmaßnahme hier jedoch vergleichsweise gering. Außerdem sind fast alle Kurse so organisiert, dass Sie sie problemlos neben dem Beruf durchführen können. Das Angebot ist sehr vielfältig. Es gibt einzelne Seminare, deren Dauer nur wenige Tage umfasst. Darüber hinaus gibt es auch mehrere Zertifikatskurse, die deutlich umfangreicher sind. Die Kurse, die hier für die Weiterbildung angeboten werden, ändern sich von Zeit zu Zeit. Einen vollständigen Überblick über das aktuelle Weiterbildungsangebot der FH Potsdam finden Sie hier.

Bei zahlreichen Weiterbildungsmaßnahmen handelt es sich um in sich abgeschlossene Seminare. Die Dauer kann dabei ganz unterschiedlich sein. Oftmals handelt es sich dabei um zwei- oder dreitägige Wochenendseminare. In anderen Fällen sind die Bildungsangebote als Abendkurs konzipiert. Da auf diese Weise pro Lehrveranstaltung weniger Zeit zur Verfügung steht, umfassen diese Kurse etwas mehr Veranstaltungstage. Die angebotenen Seminare befassen sich mit ganz unterschiedlichen Themen. Viele Kurse richten sich an Führungskräfte. Sie können dabei beispielsweise sinnvolle und effiziente Organisationsstrukturen für Ihren Betrieb kennenlernen oder sich mit anderen Führungskräften austauschen, um gemeinsam praktische Probleme zu erörtern.

Darüber hinaus ist es an der FH Potsdam möglich, Weiterbildungskurse mit einem Hochschulzertifikat zu belegen. Der Umfang dieser Weiterbildungsmaßnahmen ist deutlich umfangreicher als bei den bereits vorgestellten Seminaren. Außerdem müssen Sie nach deren Ende eine Prüfung ablegen oder eine Hausarbeit erstellen, um das Zertifikat zu erlangen. Auf diese Weise erhalten Sie ein anerkanntes Zeugnis einer staatlichen Hochschule, das bei vielen Arbeitgebern eine hohe Anerkennung genießt. Auch in diesem Bereich gibt es ein vielfältiges Angebot. Sie finden beispielsweise mehrere Kurse zum Kita-Management oder zu anderen Bereichen aus der Sozialarbeit. Auch die Bibliotheks- und Archivwissenschaften stellen einen wichtigen Schwerpunkt für die Weiterbildung an der FH Potsdam dar. Schließlich gibt es noch einige Angebote aus dem Bereich Kunst und Kultur.

Die Organisation dieser Zertifikats-Lehrgänge ist je nach Kurs unterschiedlich geregelt. In vielen Fällen findet die Fortbildung im Rahmen mehrerer Wochenendseminare statt, sodass eine berufsbegleitende Durchführung sehr gut möglich ist. Bei einigen Kursen handelt es sich hingegen um Fernlehrgänge. So sind Sie unabhängig vom Veranstaltungsort und außerdem können Sie Ihre Lernzeiten dabei frei einteilen. Daher stellen diese Kurse auch eine interessante Möglichkeit für Personen dar, die nicht in der Nähe von Potsdam wohnen. Jedoch gibt es auch hierbei in der Regel eine Präsenzphase, für deren Teilnahme Sie nach Potsdam anreisen müssen. Die meisten Zertifikatskurse sind in Modulen organisiert. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, bei Bedarf ein einzelnes Modul zu buchen.

Weitere Informationen rund um die Weiterbildung an der FH Potsdam

Die Weiterbildung stellt in vielen Fällen eine große Herausforderung dar. Sollten Sie diese Bildungsmaßnahme berufsbegleitend durchführen, ist es oftmals schwierig, Beruf und Fortbildung gleichzeitig zu bewältigen. Sollten Sie für die weiterführende Ausbildung Ihre Berufstätigkeit unterbrechen, ist oftmals die Finanzierung schwierig. Um zu überprüfen, ob Sie diese Herausforderungen meistern können, ist vor der Entscheidung über die Weiterbildung eine umfassende Beratung sinnvoll. Die erfahrenen Berater können dabei Ihre persönliche Situation erörtern, um so herauszufinden, welche Art der Weiterbildung für Sie sinnvoll ist.

Wenn Sie sich für ein weiterbildendes Master-Studium interessieren, können Sie sich zunächst an die allgemeine Studienberatung wenden. Hier erhalten Sie Informationen über den Ablauf des Studiums und über die Anforderungen für die Zulassung. Außerdem können Sie hier einen Eignungstest absolvieren. Sollten Sie ein berufsbegleitendes Studium in Erwägung ziehen, können Sie in diesem Rahmen auch die organisatorischen Details durchsprechen. Falls Sie Fragen zu den Inhalten der einzelnen Studienfächer haben, können Sie sich an die Fachstudienberatung der einzelnen Fakultäten wenden.

Wenn Sie hingegen Informationen zu den Seminaren und Zertifikats-Lehrgängen an der FH Potsdam benötigen, können Sie sich direkt an die Abteilung für Weiterbildung wenden. Hier erfahren Sie interessante Details über den Ablauf der einzelnen Kurse. Außerdem stehen Ihnen die Berater auch zur Verfügung, wenn Sie Fragen zu den Finanzierungsmöglichkeiten und zu staatlichen Zuschüssen für die Weiterbildung haben.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner