Weiterbildung „Malen mit Kindern“ – Kinder können Kunst!

Kurs Malen mit KindernWer gerne mit Kinder zu tun hat und auch seine berufliche Karriere mit den Kleinen verbinden möchte, hat grundsätzlich viele Möglichkeiten. Sofern auch das Thema Kreativität im Fokus stehen soll, eignen sich die klassischen Lehr- und Erziehungsberufe.

Es gibt allerdings auch spannende Weiterbildungsangebote für all diejenigen Menschen, die sich eine spannende Einführung in das Thema Kunsterziehung wünschen, ohne gleich ein aufwändiges Studium zu absolvieren. Die Rede ist von Kursangeboten, die sich des Themas „Malen mit Kindern“ annehmen. Diese nutzen die natürliche Kreativität der Kinder und vermitteln der interessierten Erwachsenen, wie sie diese weiter fördern und in die unterschiedlichsten Bahnen lenken können. Das Ergebnis ist ein fundiertes Fachwissen, das beispielsweise für die Mitarbeit in einem Kindergarten, in einem Eltern-Kind-Verein, in einer Volkshochschule oder in einer anderen Einrichtung qualifiziert.

Selbstverständlich darf das Weiterbildungsangebot auch ganz einfach von interessierten Personen genutzt werden, die sich allgemein für die Vermittlung von künstlerischen Fähigkeiten begeistern können. Im Handumdrehen erhalten Sie hier neue Impulse und Kenntnisse aus Theorie und Praxis. Wer sich das Ganze etwas Spezieller wünscht und vielleicht sogar pädagogische oder psychologische Vorkenntnisse mitbringt, kann sich auch für eine Orientierung in Richtung der heilpädagogischen Kunsterziehung entscheiden.

Mit diesen Berufen steigt man besonders leicht in die Weiterbildung ein

Die Voraussetzungen für eine Weiterbildung im Bereich der Kunstvermittlung für Kinder fallen unterschiedlich aus. Dies liegt vor allem an der inhaltlichen Ausrichtung der Kursangebote. Wer sich stärker in Richtung der Heilerziehung orientieren möchte, profitiert in der Regel sehr stark davon, sich bereits mit entsprechenden Themenstellungen befasst zu haben. Personen, die schon als Kunstpädagogen aktiv sind oder Sonderpädagogen werden sich beispielsweise sehr leicht tun, in den Kurs einzusteigen wie auch:

  • Erzieher
  • Sozialpädagogen
  • Waldpädagogen
  • Naturpädagogen
  • Sozialassistenten
  • andere sozialpädagogische Fachkräfte
  • Menschen mit einem allgemeinen Interesse an Erziehung und Pädagogik
  • Heilpädagogen
  • Ergotherapeuten
  • angehende Kunst- und Gestalttherapeuten
  • Künstler

 

Wie lange dauert die Weiterbildung? Was wird vermittelt?

Ein Kurs, der sich mit der kreativen Elementarerziehung befasst, dauert oft nicht länger als einen Tag, bei den Heilpädagogikkursen sind Lehrgänge ab zwei Tagen Dauer absolvierbar. Dieser recht kurze Zeitraum macht es möglich, das Kursangebot flexibel in den Arbeitsalltag zu integrieren und beispielsweise als kleine Impulsveranstaltung zwischendurch zu nutzen.

Je nach Anbieter können unterschiedliche Themenschwerpunkte die Lehre dominieren. So geht es beispielsweise um die Kunst als ganz persönliche Ausdrucksform für die Kinder, aber auch um das Erlernen verschiedener Maltechniken und deren pädagogischen Einsatz.

Von der Arbeit mit Kohle oder Pastellfarben bis hin zum gestalterischen Einsatz von Monodruck- und Collagetechniken reicht das Repertoire. Widmet sich der Kursanbieter dagegen eher der Heil- und Sonderpädagogik und dem diesbezüglichen Einsatz der Kunst, so können beispielsweise das dialogische Malen oder Phantasiereisen ausprobiert und eingeübt werden. Selbstverständlich finden auch theoretische Inhalte ihren Raum in den Weiterbildungsangeboten.

Möglichkeiten nach der Weiterbildung nutzen

Eine Weiterbildung kann immer dazu genutzt werden, sich neu zu orientieren und Fähigkeiten weiter auszubauen, die vor allem beruflich relevant sind. Wer sich für den kunstpädagogischen Bereich entscheidet, hat oft nicht vor, das Metier zu wechseln. Hier geht es eher um die Intensivierung bisher bereits vorhandener Kenntnisse. Daher wird eine Weiterbildung, die zum Beispiel unter dem Titel „Malen mit Kindern“ angeboten wird, auch eher zur Bestätigung und zum Nachweis von Fähigkeiten dienen.

Im Anschluss an den Kurs wird in der Regel ein Zertifikat oder ein anderer Nachweis ausgehändigt. Wer dieses einem neuen Arbeitgeber vorlegt oder dem bisherigen Arbeitgeber von seinem beruflichen Engagement berichtet, wird sicherlich Pluspunkte gegenüber Mitbewerbern sammeln.

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

  • Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung e.V. Fortbildungszentrum: Heilpädagogische Kunsttherapie mit Kindern – kunsttherapeutische Methoden aus der Praxis für die Praxis in Köln – zur Website
  • Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung e.V. Fortbildungszentrum: Grundlagen und Wirkprinzipien der Kunsttherapie – praktische Einführung in die kunsttherapeutische Arbeit mit Kindern in Köln – zur Website

Künstlerische Weiterbildungsmöglichkeiten im Fernstudium

Die Weiterbildungen im Bereich der Kunstpädagogik sind in der Regel eng mit praktischen Übungen verbunden. Schließlich gilt es zumeist, Fertigkeiten zu erlernen, die dann wiederum an die Kinder weitergegeben werden können. Fernkurse zum Malen mit Kindern gibt es aus diesem Grund nicht.

Wer allerdings ganz allgemein seine künstlerischen Kenntnisse vertiefen möchte, hat dazu auch im Fernkurs die Gelegenheit. Als Anbieter kommt beispielsweise die Wiesbadener Freie Kunstschule infrage, die Fernlehrgänge in Bildender Kunst (z.B. Malerei, Zeichnen, Fotografie oder Videokunst) sowie in Kunstgeschichte und weiteren Bereichen anbietet.

Weiterbildung „Malen mit Kindern“ – Kinder können Kunst!
Bewerte diesen Beitrag! (1 Stern=schlecht, 5 Sterne=sehr gut)