Weiterbildung zum Optometristen – Auge um Auge

Während bei der Augenoptik meist das Einzelauge im Mittelpunkt steht, liegt der Schwerpunt bei der Optometrie auf dem beidäugigen Sehen (Binokularsehen). Der Optometrie Kurs ergänzt die klassische Optikerausbildung und beschäftigt sich unter anderem mit der Korrektur von Fehlsichtigkeit.

Diese Weiterbildung, die vom Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) initiiert wurde, bezweckt eine Aufwertung des Augenoptikermeisters und die Dokumentation eines einheitlichen Niveaus in Europa, so dass die Inhalte der Prüfung an die European Council of Optometry and Optics (ECOO) angelehnt sind. Insgesamt geht die Weiterbildung zum Optometristen weit über die Inhalte der Meisterprüfung hinaus.

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung tragen Absolventen den Titel Optometrist (ZVA) bzw. Optometrist (HWK), wobei ZVA für Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen steht und HWK für Handwerkskammer. Mit diesem Titel können Augenoptiker den Kunden ihre Qualifikation auf europäischen Standard beweisen.

 

Für welche Berufe bietet sich eine Weiterbildung zum/ zur Optometristen/ Optometristin an?

  • Meister-Ingenieure in Augenoptik
  • Diplom-Ingenieure in Augenoptik

Bei den verschiedenen Anbietern ist meistens entweder der Meisterabschluss oder ein gleichwertiger Studienabschluss (Bachelor, Master oder Diplom) Voraussetzung, sowie eine mindestens zweijährige Berufserfahrung.

 

Aufbau und Inhalt des Lehrgangs

Die Weiterbildungen zum Optometristen sind meist berufsbegleitend möglich und schließen stets mit einer Prüfung, die sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Teil hat, ab. Die einzelnen Anbieter unterscheiden sich zwar teilweise in der Bezeichnung ihrer Module, aber folgende Inhalte spielen bei jedem Kurs eine zentrale Rolle: Ein Schwerpunkt liegt sowohl auf der allgemeinen als auch auf der okularen Anatomie und Biologie, sowie auf Themengebieten aus dem Bereich der Pathologie und Pharmakologie.

Darüber hinaus bieten die Kurse auch vielfältige Informationen zum optometrischem Screening, sowie zum Erkennen von okulären Auffälligkeiten. Oftmals gibt es am Schluss auch noch einen speziellen Kurs zur Prüfungsvorbereitung.

 

Berufliche Möglichkeiten nach dem Kurs zum/ zur Optometristen/ Optometristin

Augenoptiker können mit diesem Titel ihre Fähigkeiten auf europäischem Niveau dokumentieren und so durch ihre Qualifikation neue Kunden gewinnen. Da in Zukunft optometrische Augenuntersuchungen immer mehr zu den Aufgabengebieten eines Augenoptikers gehören werden, stellt diese Weiterbildung auch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Augenoptikermeistern dar.

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

  • Fachakademie für Augenoptik: Optometrist (ZVA/HWK) in Hankensbüttel:- zur Website
  • Augenoptikerinnung des Landes Brandenburg K. d. ö. R. : Fortbildung zum Optometrist/in (HWK) in Rathenow: – zur Website
  • ZVA-Bildungszentrum: Vorbereitungskurs Optometrist HWK/ZVA in Düsseldorf: – zur Website

 

Verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten per Studium oder Fernstudium

Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena und die ZVA-Akademie bieten gemeinsam den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang „Bachelor of Science Optometrie“ an. Augenoptikermeister haben die Möglichkeit sich drei Semester ihrer Meisterausbildung auf das Studium anerkennen zu lassen.

Das Studium kann sehr gut neben dem Beruf absolviert werden, da pro Studienjahr lediglich neun bis zwölf Wochen Präsenzveranstaltungen stattfinden, während in der restlichen Zeit Selbstlernphasen, die durch die e-learning-Plattform unterstützt werden und Praktikumsphasen vorherrschen. Es besteht die optionale Möglichkeit nach dem 7. Semester die Prüfung zum Optometrist HWK/ZVA abzulegen.

Die Hochschule Aalen bietet den berufsbegleitenden Master „Master of Sience in Vision Sience and Business“ an, der viele Themengebiete aus dem optometrischem Bereich behandelt. Die Präsenzveranstaltungen finden meist einmal im Monat statt und zwar von Freitag bis Dienstag. Eine Besonderheit dieses Masterstudienganges besteht darin, dass viele Veranstaltungen von bekannten US-amerikanischen Professoren von Partnerhochschulen gehalten werden.

Fernstudium 2022/23 - gratis und unverbindlich Studienführer bestellen:

FernschuleInfomaterial bestellen (am besten von mehreren)
Hier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!

Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!