Weiterbildung: Produktmanager/in werden – lernen Sie verkaufen!

kurs produktmanagementBeim Produktmanagement steht der richtige Einsatz der 4Ps im Fokus: Product, Price, Place, Promotion. Produktmanagement gilt daher als Teilgebiet des Marketings von Unternehmen und nimmt eine wichtige Rolle über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg ein.

Als Produktmanager/in werden die Marketinginstrumente – die 4Ps – zur Erreichung des Unternehmenserfolgs eingesetzt. Neben der optimalen Produktgestaltung (z. B. Programm- oder Sortimentsplanung), können die Preisfindung für die angebotenen Produkte, die Definition relevanter Vertriebskanäle oder die Festlegung von Kommunikationswegen (inner- und außerbetrieblich) zu den Aufgaben eines Produktmanagers zählen.

Für welche Berufe bietet sich eine Weiterbildung zum / zur Produktmanager/in an?

Die Weiterbildung zum / zur Produktmanager/in richtet sich vorwiegend an Interessenten, die bereits über Erfahrungen im Bereich des Produktmanagements verfügen:

  • Junior-Produktmanager/innen
  • Produktmanagement-Assistenten / -Assistentinnen
  • Produktentwickler/innen
  • Product Owner
  • Category Manager
  • Produktverantwortliche
  • Mitarbeiter/innen aus den Unternehmensbereichen Marketing und Vertrieb
  • Brand Manager

Darüber hinaus bietet sich die Weiterbildung für unerfahrene Interessenten an, die eine Affinität zum Marketing haben und sich weiterentwickeln möchten.

Produktsmanager/in werden: Aufbau und Inhalte der Weiterbildung

Abhängig vom Bildungsanbieter kann die Weiterbildung im Rahmen eines einzelnen Wochenendseminars durchgeführt werden. Andere Anbieter geben für die Dauer des Lehrgangs mehrere Wochen an.

Die Weiterbildung erfolgt in der Regel im Rahmen von Seminaren, die als Zusatzqualifikation angesehen werden. Die Inhalte richten sich auf den Marketingmix und erläutern die Grundlagen und Methoden für die Bereiche der Produktpolitik (Product), Preispolitik (Price), Vertriebspolitik (Place) und Kommunikationspolitik (Promotion) eines Unternehmens. Daneben werden, je nach Anbieter, Inhalte zu aktuellen Trends und Entwicklungen vermittelt – beispielsweise aktuelle Themen zu Multichannel-Marketing und Content-Marketing.

Berufliche Möglichkeiten für Produktmanager/innen nach der Weiterbildung

Die Weiterbildung, um Produktmanager zu werden bietet den Teilnehmern / den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, in neuen Marketingbereichen Fuß zu fassen oder ihr Know-How in bestehenden Marketingbereichen zu festigen und zu vertiefen.

Produktmanager/innen können beispielsweise Tätigkeiten innerhalb der Produktpolitik wahrnehmen und dabei direkten Einfluss auf den Produktlebenszyklus einzelner Produkte nehmen. Dabei werden beispielsweise Entscheidungen für einzelne Produkte getroffen, ob und wann diese am Markt eingeführt werden sollen, ob und wann die Produkte Weiterentwickelt oder vom Markt entfernt / eliminiert werden. Weitere Möglichkeiten für Produktmanager/innen liegen beispielsweise in der (Mit-) Gestaltung der Preis- / Konditionenpolitik einzelner Produkte, in der Definition relevanter Vertriebskanäle der Produktpalette oder in der Ausgestaltung relevanter Kommunikationskanäle, die inner- und außerbetrieblich genutzt werden.

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

  • Management Circle AG: Kompaktkurs Produktmanagement in München – zur Webseite
  • Haufe Akademie GmbH & Co. KG: Weiterbildung zum Produktmanager in Köln, München, Berlin und Frankfurt a. M. – zur Webseite
  • IHK Akademie München und Oberbayern: Weiterbildung zum Techn. Produktmanager IHK in München – zur Webseite
  • Münchner Marketing Akademie: Certified Product Manager (FH) in München – zur Webseite
  • ibo Software GmbH: Produktmanager/in mit ibo-Zertifikat in Bad Neuheim – zur Webseite

Verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten per Fernstudium:

  • Das Institut für Lernsysteme – ILS bietet einen Fernlehrgang zum / zur Produktmanager/in an. Die Ausbildung ist, bei einem wöchentlichen Lernaufwand von 8 Stunden, auf eine Dauer von 15 Monaten ausgerichtet. Zulassungsvoraussetzungen sind eine kaufmännische Berufsausbildung / langjährige kaufmännische Berufspraxis, ein betriebs- oder volkswirtschaftlicher Fach- / Fachhochschulabschluss oder Berufspraxis als Vertriebs- / Marketingassistent / Marketing-Trainee. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Absolventen / die Absolventinnen ILS-Abschlusszeugnis, das auf Wunsch als international nutzbares ILS-Certificate auf Englisch ausgestellt werden kann.
  • Die Studiengemeinschaft Darmstadt – SGD führt den Lehrgang zum / zur Produktmanager/in in ihrem Bildungsangebot. Zulassungsvoraussetzung für den Lehrgang sind eine kaufmännische Berufsausbildung oder mehrere Jahre Berufspraxis. Die Lehrgangsdauer ist auf 15 Monate ausgelegt. Nach bestandenem Lehrgang erhalten die Absolventen / die Absolventinnen das SGD-Abschlusszeugnis, das auf Wunsch in Englisch ausgestellt werden kann.