Altenpfleger/in Heilerziehungspfleger/in Kaufmännische/r Angestellte/r Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin

Weiterbildung in Sozialmanagement

Eine Weiterbildung in Sozialmanagement verbindet sozialpädagogische und psychologische Qualifikationen mit den Kenntnissen eines/einer Managers/Managerin. Nach einem Lehrgang in Sozialmanagement kann man eine leitende Position in einer sozialen Einrichtung übernehmen.

Dazu werden Sozialämter, Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege, Betreuungsdienste im privaten Bereich oder auch Selbsthilfeorganisationen gezählt. Um solche Einrichtungen führen zu können, bedarf es einer speziellen Ausbildung. Denn häufig lassen sich wirtschaftliche Konzepte mit sozialen Organisationen nicht so leicht miteinander vereinbaren. Zum Aufgabengebiet eines/einer Sozialmanagers/Sozialmanagerin gehört nicht nur die Leitung einer sozialen Einrichtung, sondern auch die Personalführung, die Organisation der Finanzen und die Koordination von Arbeitsabläufen.

Dabei muss ein psychologisches und sozialpädagogisches Wissen mit den Kenntnissen eines Managements verknüpft werden. Das bedeutet, dass betriebswirtschaftliche Aufgaben und menschliche Anliegen aufeinander abgestimmt werden. Dazu gehört auch das Sammeln von Spenden, das Führen von Verhandlungen mit Sponsoren, Spendengebern und Partnern, sowie der Aufbau eines Netzwerkes aus Geldgebern. Auch die Öffentlichkeitsarbeit stellt ein wichtiges Aufgabengebiet im Bereich Sozialmanagement dar.

 

Wissenswertes über die Weiterbildung in Sozialmanagement

Die Zulassungsvoraussetzungen für eine Weiterbildung in Sozialmanagement hängen stark von den jeweiligen Anbietern ab. Allerdings sollte man schon über eine gewisse Berufserfahrung im wirtschaftlichen oder sozialen Bereich verfügen. Ideal ist eine bereits absolvierte Berufsausbildung, sowie eine mehrjährige Berufspraxis.

Auch die persönlichen Kompetenzen, wie die Neigung für soziales Engagement, die Freude an der Arbeit mit Menschen und Führungskompetenzen für die Übernahme einer leitenden Position sind besonders hilfreich, wenn man erfolgreich im Sozialmanagement tätig werden möchte. Zudem hilft eine strategische Denkweise, sowie ein gutes Verständnis für Finanzen für die Ausübung dieser verantwortungsvollen Position. Wer eine leitende Stelle als Sozialmanager/Sozialmanagerin übernehmen möchte, sollte zudem über die Fähigkeit verfügen, Aufgaben zu delegieren und Mitarbeiter zu motivieren.

Auch eine gewisse Kommunikationsstärke und die Fähigkeit, Probleme zu lösen, ist, neben einem guten Auftreten und einem gepflegten Äußeren, besonders wichtig für die Arbeit im Sozialmanagement. Die Weiterbildung in Sozialmanagement kann als Vollzeit- oder Teilzeitausbildung, berufsbegleitend oder im Fernstudium absolviert werden.

 

Für welche Berufe bietet sich eine Weiterbildung in Sozialmanagement an?

  • Staatlich anerkannte/r Krankenschwester, Kinderkrankenschwester und Krankenpfleger
  • AltenpflegerInnen
  • HeilerziehungspflegerInnen
  • SozialpädagogInnen/ SozialarbeiterInnen
  • MitarbeiterInnen in kaufmännischen Berufen
  • Fachkräfte im Gesundheits- und Sozialwesen

 

Aufbau und Inhalte der Weiterbildung

Der Aufbau einer Weiterbildung in Sozialmanagement richtet sich nach dem jeweiligen Anbieter. Jedoch werden bei allen Lehrgängen für Sozialmanagement Themenkomplexe, wie Sozialwirtschaft, Marketing, Sozialmanagement, Projektplanung, Existenzgründung, Sozialrecht und Finanzen behandelt. Des weiteren werden fachliche und berufliche Kompetenzen auf den Gebieten Fundraising, EDV-Anwenderkenntnisse und Qualitätsmanagement vermittelt.

Da für das Sozialmanagement die Personalführung ein wichtiges Aufgabengebiet darstellt, werden während eines Lehrgangs auch Grundlagen zur Personalentwicklung, MitarbeiterInnenführung und Personaldisposition unterrichtet. Zu den Management-Kenntnissen zählen zudem Themen wie Kostenoptimierung, Health Care Management, sowie die strategische und operative Unternehmensführung. Manche Ausbildungslehrgänge sind rein theoretischer Natur, andere bieten auch praxisorientierte Einheiten in Form von Projekten an.

 

Berufliche Möglichkeiten nach einer Weiterbildung in Sozialmanagement

Wer eine Weiterbildung in Sozialmanagement absolviert, hat danach die Möglichkeit, eine leitende Position in unterschiedlichen sozialen Organisationen zu übernehmen. Dazu zählen beispielsweise Einrichtungen der freien Wohlfahrt, Beratungsstellen, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen, aber auch ambulante soziale Dienste, Selbsthilfeorganisationen, Jugendzentren und öffentliche Verwaltungseinrichtungen des Sozialwesens.

Auch andere Unternehmen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen, Vereine, Non-Profit-Organisationen und Interessensvertretungen bietet Beschäftigungsmöglichkeiten für ausgebildete SozialmanagerInnen an.

 

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

  • PROFIL Bildungsgesellschaft mbH: Wirtschaftlichkeit im Sozial- und Gesundheitswesen in Chemnitz – zur Webseite
  • itb Institut für Training und Beratung GmbH: Betriebswirt(in) – Sozialwirtschaft (itb) (Sozialmanagement) in Bremen, Oldenburg, Lübeck, Dortmund, Hamburg, Hannover und Neumünster – zur Webseite
  • Diakonisches Bildungszentrum Lobetal: Sozialmanagement – Qualifiziert führen zwischen Wirtschaftlichkeit und fachlichen Zielen in Bernau – zur Webseite
  • IN VIA Akademie: Systemisches Management in NPOs – Führen und Leiten in sozialen Organisationen in Paderborn – zur Webseite
  • Paritätisches Bildungswerk Landesverband Brandenburg e.V.: Case Management in der Altenhilfe in Potsdam – zur Webseite
  • Leuphana Universität Lüneburg Professional School: Steuerung betriebswirtschaftlicher Prozesse in sozialen Einrichtungen in Lüneburg – zur Webseite
  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster – WWU Weiterbildung GmbH: Stiftungsmanagement in Münster – zur Webseite
  • F+U Rhein-Main-Neckar GmbH: Heimleitung/Sozialmanagement in Heidelberg – zur Webseite
  • Sächsische Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie: Sozialmanagement für Führungskräfte in Dresden – zur Webseite
  • Bildungsakademie Fort- und Weiterbildung Universitätsklinikum Essen: Case Management in Essen – zur Webseite

 

Verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten per Fernstudium

  • ILS – Institut für Lernsysteme GmbH: Social Management
  • afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg GmbH: Gesundheits- und Sozialmanagement – zur Webseite
  • Paritätisches Bildungswerk Landesverband Brandenburg e.V.: Case Management in der Altenhilfe – zur Webseite

Fernschulen - unsere Empfehlungen

FernschuleWarum hier studieren?Infomaterial bestellen (am besten von mehreren)
4-wöchiges kostenloses Probestudium. Sehr große Auswahl aus allen BereichenHier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!

Die SGD ist eine der ältesten und renommiertesten Fernschulen Deutschlands. Sehr große Auswahl aus allen Bereichen.Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Das Deutsche Institut für Servicequalität zeichnete die Fernakademie 2019 als besten Anbieter von Fernkursen aus.Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Laudius bietet ein sehr umfangreiches Angebot aus Weiterbildungen zu beruflichen und persönlichen Fachgebieten. Empfehlung!Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!