23. Februar 2024

Weiterbildungen an der Uni Heidelberg

Die Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg zählt mit mehr als 31.000 Studenten zu den größten Hochschulen in Deutschland. Darüber hinaus kann diese Bildungseinrichtung noch einige weitere Superlative aufweisen. Sie wurde bereits im Jahre 1386 gegründet. Damit ist sie nicht nur die älteste Universität Deutschlands, sondern auch eine der traditionsreichsten Bildungseinrichtungen in ganz Europa.

Sie zeichnet sich nicht nur durch ihr Alter und durch ihre Größe aus, sondern auch durch eine hohe Qualität ihrer Bildung. In verschiedenen Rankings nimmt sie innerhalb Deutschlands stets eine Position auf den vorderen Plätzen ein und selbst im internationalen Vergleich kann sie beachtliche Ergebnisse erzielen. Die Uni Heidelberg bietet sich nicht nur an, um hier ein Erststudium durchzuführen, Sie haben auch die Möglichkeit, hier eine Weiterbildungsmaßnahme zu absolvieren. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen besteht die Alternative, einen weiterbildenden Studiengang durchzuführen. Dabei handelt es sich in erster Linie um Master-Studiengänge, die auf einem vorhergehenden Bachelor-Studium aufbauen. Zum anderen gibt es auch spezielle Weiterbildungs-Kurse, die in ihrem Umfang deutlich geringer sind als die Master-Studiengänge.

Die Masterstudiengänge an der Uni Heidelberg

Das Master-Studium ist ein weiterführender Studiengang, der auf einem Erststudium aufbaut. Aus diesem Grund kann er im weiteren Sinne ebenfalls als Weiterbildungsmaßnahme verstanden werden. Er bietet sich zum einen für Absolventen des Bachelor-Studiums an, die eine wissenschaftliche Karriere anstreben und daher direkt nach dem Erststudium mit dem Master weitermachen möchten. Zum anderen eignet er sich auch für Personen, die nach dem Erststudium bereits erste Berufserfahrungen gesammelt haben und sich auf einem speziellen Gebiet weiterbilden möchten. In einigen Fällen ist es sogar ohne Erststudium möglich, einen Masterstudiengang zu absolvieren. Oftmals wird eine erfolgreiche Meisterprüfung in Verbindung mit entsprechender Berufserfahrung bei der Zulassung anerkannt.

Die Uni Heidelberg bietet viele verschiedene Masterstudiengänge in ganz unterschiedlichen Bereichen an. Eine vollständige Übersicht über das Angebot finden Sie hier. An dieser Auflistung wird deutlich, dass es ganz verschiedene Möglichkeiten in diesem Bereich gibt. Dies bezieht sich zum einen auf die Fächer, die hier zur Auswahl stehen. Es ist möglich, Geistes- und Kulturwissenschaften wie beispielsweise Ägyptologie, Geschichte oder Philosophie zu studieren. Auch Naturwissenschaften wie die Chemie oder die Physik stehen zur Auswahl. Darüber hinaus gibt es hoch spezialisierte Master-Studiengänge wie zum Beispiel Medizinische Informatik oder Molekulare Biotechnologie.

Es gibt konsekutive Master-Studiengänge, die auf einen ganz speziellen Bachelor-Studiengang aufbauen und die Sie daher nur in Betracht ziehen sollten, wenn Sie das entsprechende Erststudium absolviert haben. Nicht konsekutive Master-Studiengänge setzen keine derartige Vorbildung voraus. Darüber hinaus gibt es an der Uni Heidelberg spezielle weiterbildende Master-Studiengänge, bei denen eine mindestens einjährige Berufserfahrung Voraussetzung für die Teilnahme ist.

Wissenschaftliche Weiterbildung an der Uni Heidelberg

Neben den Master-Studiengängen bietet die Uni Heidelberg noch zahlreiche weitere Weiterbildungsmaßnahmen an, die unter dem Schlagwort Wissenschaftliche Weiterbildung zusammengefasst sind. Eine Übersicht über dieses Angebot finden Sie hier. Diese unterscheiden sich in vielen Bereichen von den Master-Studiengängen. Der wichtigste Unterschied besteht darin, dass diese Maßnahmen erheblich kürzer sind. Es ist möglich, an einzelnen Seminaren teilzunehmen, deren Dauer sich auf einen Tag beschränkt. Darüber hinaus gibt es einige Angebote, bei denen mehrere dieser Seminare zu einem Kurs zusammengefasst sind. All diese Weiterbildungsmaßnahmen sind in ihrem Umfang und in ihren Veranstaltungsterminen jedoch so konzipiert, dass Sie sie berufsbegleitend durchführen können.

Die Bezeichnung Wissenschaftliche Weiterbildung vermittelt bereits, dass sich diese Kurse erheblich von gewöhnlichen Weiterbildungsmaßnahmen unterscheiden. Sie richten sich an Fachkräfte, die bereits über ein Erststudium verfügen. Dies betrifft zum einen die inhaltlichen Aspekte. Die Kurse behandeln Themen, die für Berufsgruppen interessant sind, für die ein Studium erforderlich ist. Mehrere Kurse eignen sich beispielsweise speziell für Ärzte, die für die Ausübung ihres Berufs ein abgeschlossenes Medizin-Studium benötigen. Daher ist die Teilnahme nur dann sinnvoll, wenn Sie ebenfalls über einen entsprechenden Bildungsabschluss verfügen. Diese Programmreihe setzt darüber hinaus voraus, dass die Teilnehmer bereits mit den Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut sind. Dies garantiert auf der einen Seite eine Weiterbildungsmaßnahme auf höchstem Niveau, auf der anderen Seite eignet sie sich jedoch nur für hoch qualifizierte Teilnehmer.

Wie bereits erwähnt, richtet sich ein großer Teil dieses Weiterbildungsprogramms an Absolventen des Medizin-Studiums. Hier gibt es Kurse aus den Themenbereichen Medizin und Management, Medizin und Technik sowie Biomedizinische Forschung. Weitere Themengebiete, die auch Absolventen anderer Studiengänge offenstehen, sind Psychologische Psychotherapie, Management, Kommunikation und Sprachförderung.

Interne Weiterbildungsmaßnahmen der Uni Heidelberg

Neben den genannten Kursangeboten, die allen Teilnehmern offenstehen, bietet die Uni Heidelberg auch zahlreiche interne Weiterbildungsmaßnahmen an. Voraussetzung für die Teilnahme ist jedoch, dass Sie an dieser Universität beschäftigt sind. Bei diesen Kursen handelt es sich zum einen um Angebote für die wissenschaftlichen Mitarbeiter. Es gibt Seminare, die angehenden Professoren bei ihrem Start unterstützen. Andere Weiterbildungsmaßnahmen eignen sich für Doktoranden. Zum anderen gibt es ein breites Angebot an Kursen, die sich an die Mitarbeiter im nicht-wissenschaftlichen Dienst richten. Auf diese Weise erhöht die Bildungseinrichtung die Kompetenzen ihrer Angestellten auf vielfältige Weise, was ein wichtiger Grundstein für die herausragende Qualität der Forschung und Lehre in Heidelberg ist.

Beratung zum Thema der Weiterbildung

Wenn Sie sich für eine Weiterbildungsmaßnahme an der Uni Heidelberg interessieren, ist es sinnvoll, sich zunächst ausführlich über die Möglichkeiten zu informieren. Die Internetseiten der Universität bieten bereits einen guten Anhaltspunkt, um sich über die Inhalte, die Dauer und die Teilnahmevoraussetzungen der verschiedenen Kurse und Studiengänge zu informieren. So erhalten Sie bereits einen ersten Eindruck davon, ob die Weiterbildung an der Uni Heidelberg Sie Ihren persönlichen Zielen näher bringt.

Darüber hinaus ist es jedoch sehr empfehlenswert, an einer persönlichen Studienberatung teilzunehmen. Diese bietet den Vorteil, dass Sie hier nicht nur allgemeine Informationen erhalten, sondern dass die Mitarbeiter dabei stets auf Ihre persönliche Situation eingehen. Sie ermitteln dabei, ob der entsprechende Master-Studiengang oder die Weiterbildungsmaßnahme für Ihre persönliche Karriere-Planung geeignet ist und ob Sie alle Anforderungen für die Teilnahme erfüllen.

Sollten Sie weitere Details über die Inhalte der entsprechenden Kurse oder Studiengänge erfahren wollen, gibt es noch weitere Beratungsmöglichkeiten. Bei Master-Studiengängen ist es sinnvoll, eine Fachstudienberatung an der jeweiligen Fakultät in Anspruch zu nehmen. Für Informationen zu den Inhalten der anderen Weiterbildungs-Angebote können Sie sich direkt an den jeweiligen Veranstaltungsleiter wenden.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner