Malerei ist lernbar: Im Wochenendkurs Malen lernen

Bei vielen Menschen erzeugt Malen einen beruhigenden Effekt. Zudem bilden die gefertigten Gemälde eine einzigartige Dekoration für das eigene Heim oder andere Orte.

Um die großartigen Werke zu zaubern, bedarf es jedoch nicht jahrelangen Trainings. In einem Wochenendkurs in Malen lernen alle Teilnehmer die richtigen Umgangsformen mit Pinsel und Farbe, um daheim eigene Meisterwerke zaubern zu können.

 

Unterschiedliche Bereiche

Mit einem Wochenendkurs in Malen können alle Malinteressierten die notwendigen Techniken erlernen, um selbst atemberaubende Gemälde und Kunstwerke zu kreieren. Die Wochenendseminare können sich allgemein dem Thema Malen widmen oder sich auf einen Bereich wie beispielsweise Acryl- oder Ölmalerei spezialisieren. Zudem wird gern in Kombination mit Malen ein Zeichenkurs angeboten, da die Malkurse sich lediglich auf das Malen mit Pinsel, Farbe und Leinwand ausrichten. Die Kurse, welche entweder ein gesamtes Wochenende oder nur einen einzigen Tag dauern, richten sich sowohl an Anfänger ohne Kenntnisse wie Fortgeschrittene mit vorhandenem Wissen.

Anfängern wird im Kurs nicht nur der Umgang mit den Arbeitsmaterialien gelehrt, sondern gleichzeitig notwendiges Basiswissen wie zum Beispiel Farbenlehre, die unterschiedlichen Farbtypen und Maluntergründe vermittelt. Je nach Länge ist es möglich, mindestens ein eigenes Bild oder mehrere binnen des Wochenendseminars zu fertigen.

 

Chancen mit Malerei

Die Wochenendseminare für Malerei sind darauf ausgelegt, Privatinteressierten die Möglichkeit zu offenbaren, von Profis oder Designern die richtigen Maltechniken zu erlernen. Die Wochenendkurse ermöglichen dadurch, eigene Bilder zu erschaffen, welche entweder daheim aufgehängt, verschenkt oder verkauft werden können. Je nach Qualität der Bilder können diese ebenfalls manchmal in Galerien oder öffentlichen Gebäuden ausgestellt werden.

Auf beruflicher Basis ermöglichen die Kurse jedoch nicht, als Maler oder Designer angestellt zu werden, da die Kurse nicht zertifiziert werden. Alle Teilnehmer erhalten dennoch die Chance, neues Wissen bezüglich Malerei zu erhalten und dieses Wissen möglicherweise im Alltag anzuwenden.

 

Den eigenen Meistermaler entdecken

Die Wochenendkurse in Malen richten sich vor allem an alle Personen, welche gerne selbstständig malen möchten. Für den Großteil der Kurse werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, da viele Kurse vor allem Anfängern den Umgang mit den Materialien vermitteln. Ebenfalls können Personen, welche bereits des Öfteren zu Pinsel und Farbe gegriffen haben, die Kurse besuchen.

Voraussetzung für alle Teilnehmer ist das allgemeine Interesse und etwas Kreativität, da die Bilder ohne eigentliche Vorlage entstehen. Die Kurse können sich selbst Schwerpunkte setzen, sodass nicht jeder Kurs Öl- und Acrylmalerei enthält. Dennoch werden vermehrt beide Farbtypen in einem Kurs vorgestellt, um den Teilnehmern eine hohe Möglichkeit zu bieten, mit ihrem bevorzugten Materialien zu arbeiten. Gleichfalls kommen in vielen Kursen andere in der Malerei gern eingesetzten Materialien wie Künstlerspachtel zum Einsatz.

Je nach Kurs können sich die allgemeinen Kurskosten für das gesamte Wochenende in einer Höhe von ungefähr 50 bis 150 Euro befinden. Manche Kurse, vor allem jene an Volkshochschulen, bieten oft kleinere Rabatte an. Die Kurskosten beinhalten im Großteil der Fälle lediglich die Teilnahme. Materialien müssen entweder selbst mitgebracht oder vor Ort bezahlt werden. Bezüglich Materialkosten kann jeder Anbieter wiederum eigene Höhen festlegen, wobei Kosten zwischen 30 und 50 Euro normal sind. Diese inkludieren unter anderem die Pinsel, Farben, andere Malutensilien und weiteres benötigtes Werkzeug. Bei gewissen Anbietern ist es dennoch möglich, dass die Leinwände extra bezahlt werden müssen. Die Kosten für die Leinwand bzw. Leinwände richten sich hierbei meist nach deren Größe.

 

Eigene Vorbereitungen treffen

Da für die Teilnahme an den Kursen am Wochenende keine Vorkenntnisse vorausgesetzt werden, müssen die Teilnehmer sich ebenfalls nicht vor Beginn mit dem Thema explizit auseinandersetzen. Dennoch hilft es jedem Kursteilnehmer, kreative Blockaden vor Kursbeginn zu überwinden und möglicherweise bereits erste eigene Bilder zu kreieren. Diese können sowohl sofort mit Pinsel und Farbe oder nur als Skizze am Zeichenblock erschaffen werden.

Ebenfalls hilft es viel, unterschiedliche Farben zu kaufen und deren Qualität zu überprüfen, da nicht jede Farbe eine gleich hohe Pigmentanzahl und somit Deckkraft besitzt.

 

Wochenendkurse in Malerei finden

Quer in Deutschland bieten sowohl öffentliche Einrichtungen wie Volkshochschulen wie private Designer und Ateliers Wochenendkurse in Malerei an. Unter anderem führt die Volkshochschule Stadt Germering e.V. ein Wochenendseminar an, welcher insgesamt vier Tage auf zwei Wochen verteilt dauert. Der Kurs setzt kein Vorwissen voraus, da den Teilnehmern der Umgang mit Öl- und Acrylfarben sowie Formmalen und Farbmischungen vermittelt wird. Anders als bei vielen Kursen müssen die Teilnehmer die notwendigen Materialien selbst mitbringen, welche Farben, Pinsel, einen passenden Malblock und einen Glasbehälter beinhalten. Bei Fragen bezüglich Materialien können sich die Teilnehmer allerdings an den Kursleiter wenden.

Auch die Volkshochschule Türkheim bietet unter dem Titel „Nimm dir Auszeit zum Malen“ ein Wochenendseminar in Malen an. Das Seminar wird aber nur einen Tag lang abgehalten. Der Kurs richtet sich an Anfänger wie Fortgeschrittene. Anfängern wird zu Kursbeginn das notwendige Basiswissen vermittelt. Die notwendigen Materialien werden von der Kursleitung gegen Voranmeldung bereitgestellt, können zugleich selbst mitgebracht werden.

Lust auf Farbe bietet jeweils einen Kurs am Wochenende für Öl- und Acrylmalerei an. Teilnehmer können sich vor der Anmeldung für einen Kurs entscheiden, sodass bei der Abhaltung nur Techniken und Wissen bezüglich der jeweiligen Farbenart vermittelt werden.

 

Malerei mittels Fernstudium erlernen

Zahlreiche Fernstudiengänge beschäftigen sich mit Malerei und artverwandten Gebieten. Neben Malerei existieren Lehrgänge zu Zeichnen, Fotografieren, Videokunst, Bildhauerei, Kompositionslehre, Farbenlehre, Kunstgeschichte und objektive Werkbetrachtung. Passende Studiengänge werden vereinzelt oder gemeinsam an mehreren Bildungseinrichtungen in Deutschland angeboten.

Vor allem die praktischen Studiengänge wie Malerei oder Zeichnen setzen gewisse Vorkenntnisse, der Zugang zu den notwendigen Materialien bzw. zu einem Atelier und allgemeines Interesse am Thema voraus. Theoretische Studiengänge zu diesem Thema hingegen stellen meist die benötigten Unterlagen wie Skripten zur Verfügung, sodass hier lediglich Eigeninteresse vorhanden sein sollte.

Fernstudium 2022/23 - gratis und unverbindlich Studienführer bestellen:

FernschuleInfomaterial bestellen (am besten von mehreren)
Hier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!

Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!