Krankenpfleger/Krankenschwester Medizinische Fachangestellte/r (MFA)

Weiterbildung zum / zur Zahnmedizinischen Verwaltungsangestellten

zahnmedizinishce verwaltungsangestellte weiterbildung

zahnmedizinishce verwaltungsangestellte weiterbildungIn Zahnarztpraxen und zahnmedizinischen Kliniken sind nicht nur medizinisches Wissen und Professionalität im Umgang mit den Patienten gefragt, es fallen auch tagtäglich verschiedene Verwaltungsaufgaben an, die von den Mitarbeiter/innen bearbeitet werden müssen.

Dazu zählen beispielsweise die Abrechnung mit den gesetzlichen und privaten Krankenkassen und die Berechnung des Eigenanteils bei Leistungen, die von den Patienten selbst getragen werden müssen. Aber auch die Finanzen der Praxis müssen kontrolliert werden und die Auszahlung des Gehalts der Mitarbeiter/innen überwacht. Ein wichtiger Bereich ist auch das Datenmanagement, das heute durch verschiedene EDV-Anwendungen erfolgt.

Die Weiterbildung zum/ zur Zahnmedizinischen Verwaltungsangestellten vermittelt die notwendigen Kenntnisse, um diese vielfältigen Anforderungen zu meistern. Sie richtet sich an ausgebildetes medizinisches Fachpersonal und eröffnet Mitarbeiter/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens einjähriger Berufserfahrung, sich in 4-18 Monaten berufsbegleitend oder in Vollzeit im administrativen und kaufmännischen Bereich weiterzubilden.

Für welche Berufe bietet sich eine Weiterbildung zum/ zur Zahnmedizinischen Verwaltungsangestellten an?

  • ZahnarzthelferInnen
  • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • ArzthelferInnen
  • Medizinische Fachangestellte

Aufbau und Inhalte der Weiterbildung

Der Aufbau und die Inhalte der Weiterbildung zum/ zur Zahnmedizinischen Verwaltungsangestellten wird von den Zahnärzte- bzw. Landeszahnärztekammern vorgeschrieben. Auszubildende erhalten eine intensive Schulung in den Bereichen Praxisorganisation und -management, befassen sich mit dem Rechnungswesen, lernen die rechtlichen und ökonomischen Aspekte der zahnmedizinischen Praxis kennen, frischen ihre EDV-Kenntnisse auf und vertiefen sie.

Zudem lernen sie den professionellen Umgang mit Patienten und Mitarbeitern und qualifizieren sich auch für Aufgaben in der Mitarbeiterführung.

Berufliche Möglichkeiten für medizinisches Fachpersonal nach einer Weiterbildung zum / zur Zahnmedizinischen Verwaltungsangestellten

Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung eröffnen sich durch die Weiterbildung zum / zur Zahnmedizinischen Verwaltungsangestellten neue berufliche Perspektiven und die Chance auf eine verantwortliche Position mit Führungsaufgaben. Durch den Lehrgang werden sie zu einem unverzichtbaren Mitglied des Teams. Sowohl bei der Bewerbung als auch bei Gehaltsverhandlungen in einer Praxis oder Klinik können AbsolventInnen durch die Zusatzqualifikation punkten.

Auch WiedereinsteigerInnen in den Beruf können von der Weiterbildung profitieren und sich auf den neuesten Stand in Sachen Praxismanagement bringen. Die Weiterbildung ist damit ideal für ausgebildete Arzt- und Zahnarzthelfer/innen und andere medizinische Fachangestellte geeignet, die sie auch neben dem Beruf absolvieren können.

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

Verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten per Fernstudium

Im Bereich des Fernstudiums wird ein Bachelor- und weiterführendes Master-Studium in Gesundheitsökonomie an der Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft angeboten. Einen Bachelor und weiterführenden Master in Gesundheitsmanagement können Fernstudierende an der Fernhochschule Riedlingen erlangen. Interessant kann auch der Bachelor in Gesundheits- und Sozialmanagement und der Master in Management von Organisationen und Personal im Gesundheitswesen an der Hamburger Fernhochschule sein.