Bilanzbuchhalter/in Bürokauffrau/Bürokaufmann Kaufmännische/r Angestellte/r Sekretär/in Verwaltungsfachangestellte/r

Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Teilnehmer einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) erlernen organisatorisch-methodische sowie dispositive Fachkenntnisse, um als Spezialist in einem Unternehmen gesamtwirtschaftliche Abhängigkeiten und innerbetriebliche Zusammenhänge erkennen und beurteilen zu können.

Besonders im Handel, in der Industrie und in Dienstleistungssektor werden Wirtschaftsfachwirte/innen vermehrt beschäftigt. Somit können Absolventen einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) in nahezu allen Branchen ein attraktives und zukunftsorientiertes Beschäftigungsfeld finden. Bei den Weiterbildungsangeboten für Wirtschaftsfachwirte/innen werden besonders Berufspraktiker angesprochen, die sich für eine spätere Führungsposition in Verwaltung und Wirtschaft qualifizieren möchten.

Eine Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab. Absolventen tragen nach erfolgreicher Ablegung der Prüfung fortan den Titel „Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in“ und genießen bundesweites Ansehen bei zukünftigen Dienstgebern.

 

Für welche Berufe bietet sich eine Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) an?

  • Bürokauffrau/ Bürokaufmann
  • Buchhalter/ Buchhalterin
  • Sekretär/ Sekretärin
  • Sachbearbeiter/ Sachbearbeiterin
  • Einkäufer/ Einkäuferin
  • Logistiker/ Logistikerin
  • Verkäufer/ Verkäuferin
  • Buchhalter/ Buchhalterin
  • Personalverwalter/ Personalverwalterin

 

Aufbau und Inhalte der Weiterbildung

Bei einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) handelt es sich um eine umfassende, über mehrere Monate sich erstreckende Ausbildung, das mit einem anerkannten Zeugnis der Industrie- und Handelskammer abschließt. Inhaltlich wird in einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) einerseits auf wirtschaftsbezogene, andererseits auf handlungsspezifische Qualifikationen näher eingegangen.

Bei den wirtschaftsbezogenen Qualifikationen handelt es sich unter anderem um die Themen Volks- und Betriebswirtschaft, Recht und Steuern, Unternehmensführung sowie Rechnungswesen. Im Rahmen der handlungsspezifischen Qualifikationen werden die Bereiche betriebliches Management, Investition, Finanzierung, Logistik, betriebliches Rechnungswesen und Controlling unterrichtet. Zudem lernen Teilnehmer einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) alles über Marketing und Vertrieb sowie über Führung und Zusammenarbeit.

 

Berufliche Möglichkeiten für Büromitarbeiter/ Büromitarbeiterinnen nach einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Für Menschen, die im kaufmännischen oder betriebswirtschaftlichen Bereich bereits tätig sind, stellt die Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) ideale Aufstiegschancen dar. Denn aufgrund der Kenntnisse, die Teilnehmer in einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) erlernen, erhalten sie Qualifikationen des mittleren Managements. Dadurch können sie später eine Führungsposition übernehmen.

Auch die Verdienstaussichten steigen mit einer Weiterbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in (IHK). Obwohl das Gehalt vom jeweiligen Dienstgeber und der Branche abhängt, starten Wirtschaftsfachleute mit einem durchschnittlichen Einkommen von etwa 2.200,- bis 2.500,- Euro.

 

Diese Weiterbildung wird beispielsweise angeboten von:

  • Konrad Zuse Akademie Hoyerswerda: Aufstiegsfortbildung zum/r Geprüften Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) in Hoyerswerda – zur Webseite
  • its GmbH – Institut für Training und Schulungskonzepte: Fortbildung Geprüfter Wirtschaftsfachwirt / Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin (IHK) in Neudorf Duisburg – zur Webseite
  • BBZ Augsburg – Berufsbildungszentrum Augsburg der Lehmbaugruppe gGmbH: Gepr. Wirtschaftsfachwirt (IHK) in Augsburg – zur Webseite
  • TriNeos Akademie AG: Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Frankfurt, Köln, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Frankfurt, Mainz und Stuttgart – zur Webseite
  • KOMPASS Kompetenzen passgenau vermitteln gGmbH: Geprüfte Wirtschaftsfachwirte (IHK) in Leipzig, Plauen, Riesa, Chemnitz, Dresden und Hannover – zur Webseite
  • Institut für Managementlehre gGmbH: Geprüfte Wirtschaftsfachwirte (IHK), berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung in Koblenz, Köln, Krefeld, Gelsenkirchen und Mainz – zur Webseite
  • vhs Mainz: Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin/Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) – berufsbegleitend in Mainz – zur Webseite
  • ebam GmbH Business Akademie für Medien, Event und Kultur: Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt / Wirtschaftsfachwirtin (IHK) in Stuttgart, Berlin, Köln, München und Frankfurt – zur Webseite
  • Euro-Schulen Chemnitz: Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) in Chemnitz – zur Webseite
  • LVQ, Lehr- und Versuchsgesellschaft für Qualität mbH: Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) – berufsbegleitend in Mülheim – zur Webseite

Verwandte Weiterbildungsmöglichkeiten per Fernstudium

Auch per Fernstudium können Interessenten eine Fortbildung zum/ zur Wirtschaftsfachwirt/in mit IHK-Abschluss absolvieren. Es gibt zahlreiche Institute, die Kurse in Form von E-Learning-Lehrveranstaltungen oder einem Webinar anbieten. Dabei bereiten sich die Teilnehmer auf alle Prüfungsteile von zu Hause aus vor, um die Prüfung dann bei der Industrie- und Handelskammer des jeweiligen Heimatortes ablegen zu können. Bezüglich der Lehrgangsinhalte wird genau auf die gleichen Themen eingegangen, wie in einem Offline-Kurs. Anbieter solcher Webinare oder E-Learning-Lehrveranstaltungen sind beispielsweise:

Fernschulen - unsere Empfehlungen

FernschuleInfomaterial bestellen (am besten von mehreren)
Hier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!

Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!