Sprachen lernen mit einer Sprachreise im Ausland

Sprachreise als WeiterbildungFremdsprachen zählen zu den wichtigsten Grundqualifikationen in der Arbeitswelt. Insbesondere gute Englischkenntnisse sind in den meisten Berufen mittlerweile erforderlich. Doch auch viele weitere Sprachen können sehr förderlich für die berufliche Karriere sein – ganz unabhängig davon, ob es sich um Französisch, Spanisch, Chinesisch oder um eine ganz exotische Sprache handelt.

Es gibt viele Möglichkeiten, um Fremdsprachen zu erlernen. Die meisten Menschen erwerben bereits während ihrer Schulzeit wichtige Sprachkenntnisse. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Angebote an Volkshochschulen, Universitäten oder an privaten Sprachschulen, die weiterführende Kenntnisse vermitteln. Sehr beliebt ist es auch, eine Sprachreise ins Ausland zu unternehmen. Hier erhalten Sie Informationen darüber, welche Möglichkeiten sich hierfür anbieten und welche Vorteile diese Alternative bietet.

Die Sprachreise – die angenehmste Form des Spracherwerbs

Der klassische Sprachunterricht sorgt bei den meisten Teilnehmern nur für wenig Begeisterung. Das Lernen von Vokabeln und Grammatikregeln ist für fast alle Sprachschüler eine ermüdende Aufgabe. Daher erfordert es eine erhebliche Eigenmotivation und ein hohes Durchhaltevermögen, um auf diese Weise ein gutes Sprachniveau zu erlangen. Eine Sprachreise gestaltet den Spracherwerb jedoch deutlich angenehmer. Denn dabei kombinieren die Teilnehmer das Lernen mit einer spannenden Reise. Auf diese Weise können sie beeindruckende Naturlandschaften, interessante Kulturen und faszinierende Städte kennenlernen.

Die Motivation ist bei einer Sprachreise fast immer besonders hoch, da die Sprachschüler hier nicht nur sture Regeln erlernen müssen, sondern die Sprache als Kommunikationsmittel erwerben, um sich in dem Land, in dem sie sich aufhalten, verständlich zu machen. Anstatt alleine Vokabeln zu pauken, nehmen die Sprachschüler aktiv am kulturellen Leben im Gastland teil und lernen dabei automatisch die gelernten Wörter und Redewendungen.

Effizient Sprachen lernen durch den Auslandsaufenthalt

Die Sprachreise bietet den Teilnehmern nicht nur besonders viel Spaß, es handelt sich dabei auch um eine sehr effiziente Form des Spracherwerbs. Da die Sprachschüler nicht nur während des Unterrichts in Kontakt zur Fremdsprache kommen, sondern auch während ihrer Freizeit, lernen sie den ganzen Tag über. Daher geht der Spracherwerb deutlich schneller vonstatten als bei den herkömmlichen Methoden.

Die Teilnehmer, die oftmals aus vielen unterschiedlichen Ländern stammen, unterhalten sich dabei in der Regel in der Landessprache. Gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen bieten daher nicht nur viel Spaß, sie fördern auch die Kommunikationsfähigkeit. Die Wörter, die die Sprachschüler dabei verwenden, stehen in einem direkten Zusammenhang zu ihren persönlichen Erlebnissen. Daher prägen sie sich deutlich besser ein, als beim Besuch eines ereignisarmen Sprachunterrichts.

Die Anbieter für Sprachkurse im Ausland

Um eine Sprache im Ausland zu erlernen, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Eine besonders gute Alternative stellt es dar, an einer der ansässigen Universitäten einen Sprachkurs zu belegen. Diese sind in erster Linie für die Austauschstudenten der Bildungseinrichtung vorgesehen. Doch auch, wenn Sie kein Auslandssemester absolvieren, ist in vielen Fällen eine Teilnahme gegen eine Gebühr möglich. Das Niveau des Sprachunterrichts ist hier in der Regel besonders hoch. Darüber hinaus gibt es jedoch auch eine Vielzahl an privaten Anbietern. Dabei organisieren die Sprachschulen oftmals nicht nur den Unterricht, sondern auch die Unterkunft und die Freizeitgestaltung.

Förderungsmöglichkeiten für die Sprachreise

Die Sprachreise ist zwar sehr unterhaltsam und ermöglicht einen effizienten Spracherwerb, doch fallen dabei stets hohe Kosten an. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, nach Möglichkeiten für Zuschüsse zu suchen. Für Studenten und Auszubildende gibt es beispielsweise Stiftungen und andere Einrichtungen, die einen erheblichen Teil der Lehrgangskosten übernehmen. Für Arbeitnehmer ist das Angebot sogar noch vielfältiger.

Hier gibt es beispielsweise die Bildungsprämie, die 50 Prozent der Kursgebühren übernimmt. Allerdings fördert sie nur Weiterbildungsmaßnahmen, deren Kosten einen Wert von 1.000 Euro nicht übersteigen. Eine weitere Alternative stellt es dar, sich um eine firmeninterne Förderung oder ein Fernstudium zu bemühen.

Fernstudium 2022 - gratis und unverbindlich Studienführer bestellen:

FernschuleInfomaterial bestellen (am besten von mehreren)
Hier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!

Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!

Wenn Ihnen die Sprachreise Vorteile für die Ausübung Ihres Berufs bietet, sind viele Unternehmen dazu bereit, sich an den Kosten zu beteiligen. Schließlich sind die Ausgaben für die Sprachreise von der Steuer absetzbar. Dies gilt nicht nur für die Kurskosten, sondern auch für die Anfahrt und für die Unterkunft sowie für die Verpflegung. Allerdings ist es in diesem Fall erforderlich, dass der Spracherwerb der beruflichen Weiterbildung dient. Eine schriftliche Bestätigung durch den Arbeitgeber sollte hier in der Regel als Nachweis ausreichen.