23. Februar 2024

Fernstudium und Steuern: Ratgeber

Weiterbildung ist eine hervorragende Option für Einzelpersonen, die ihre Fähigkeiten verbessern oder ihr Wissen auf ein höheres Niveau bringen möchten. Es gibt heute viele verschiedene Arten der Weiterbildung, eine davon ist das Fernstudium. Es ist eine sehr beliebte Option für Menschen, die Vollzeit arbeiten oder andere Verpflichtungen haben und trotzdem ihren Abschluss machen möchten. Aber was ist mit den Kosten – können sie von der Steuer abgesetzt werden? In diesem Blog werden wir untersuchen, ob eine Weiterbildung per Fernstudium steuerlich absetzbar ist.

 

Was ist ein Fernstudium?

Ein Fernstudium ist eine Art der Fernunterricht, bei der das Lernen außerhalb eines traditionellen Klassenzimmers stattfindet. Die Lehrmaterialien werden von der Institution per Post oder online zur Verfügung gestellt, und die Schüler lernen in ihrem eigenen Tempo. Es gibt keine regelmäßigen Klassenzeiten, aber es gibt oft Fristen für Aufgaben und Prüfungen. Das Fernstudium hat viele Vorteile, einschließlich der Flexibilität, die es Menschen ermöglicht, ihre Karriere voranzutreiben und ihre Ziele zu erreichen.

Fernschulen - unsere Empfehlungen:

FernschuleInfomaterial bestellen (am besten von mehreren)
Hier kostenloses Infomaterial des ILS anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial der SGD anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial der Fernakademie anfordern!
Hier kostenloses Infomaterial von Laudius anfordern!

 

Die interessantesten Fernstudienanbieter sind unserer Meinung nach:

1. SRH Fernhochschule – The Mobile University

Die SRH Fernhochschule ist eine der bekanntesten und besten Fernhochschulen in Deutschland. Sie bietet ein breites Spektrum an Studiengängen in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Informatik und Psychologie an. Besonders hervorzuheben ist die hohe Flexibilität durch das Mobile Learning Konzept. Dies bedeutet, dass die Studierenden die Studieninhalte immer und überall auf mobilen Endgeräten abrufen können. Auch die Unterstützung und Betreuung durch die Professoren ist hervorragend.

 

2. FernUniversität in Hagen

Die FernUniversität in Hagen ist die größte staatliche Universität in Deutschland und bietet mehr als 25.000 Studierenden ein breites Angebot an Fernstudiengängen. Besonders hervorzuheben ist die Flexibilität in Bezug auf Arbeitsbedingungen, Lebenssituationen und Lerngeschwindigkeiten. Zudem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr attraktiv. Die FernUniversität in Hagen eignet sich vor allem für Personen, die sich parallel zum Beruf weiterbilden möchten.

 

3. ILS – Institut für Lernsysteme

Das ILS ist einer der bekanntesten Anbieter von Fernlehrgängen in Deutschland. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Einzelkursen in den Bereichen Wirtschaft, Sprachen, Persönlichkeit sowie Technik und Informatik. Besonders hervorzuheben ist die individuelle Unterstützung durch Lehrkräfte sowie der hohe Praxisbezug und die Flexibilität. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier fair.

 

4. SGD – Studiengemeinschaft Darmstadt

Die SGD ist ebenfalls ein bekannter Anbieter von Fernkursen in Deutschland und gehört zur Klett Gruppe. Das Angebot umfasst mehr als 200 Fernkurse und zählt damit zu den umfangreichsten Angeboten in Deutschland. Besonders hervorzuheben sind die hohe Qualität und die individuelle Betreuung durch Dozenten. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier attraktiv.

 

5. Wilhelm Büchner Hochschule

Die Wilhelm Büchner Hochschule ist eine private Hochschule mit dem Schwerpunkt auf Technik und Informatik. Sie bietet mehr als 30 Studiengänge an, darunter auch verschiedene Masterstudiengänge. Besonders hervorzuheben ist die hohe Qualität der Lehre und die sehr gute Betreuung durch die Professoren. Auch die Flexibilität durch das Fernstudium überzeugt.

 

Welche Kosten können abgesetzt werden?

Wenn Sie in Deutschland wohnen, können Sie Ihre Studienkosten als sogenannte „Werbungskosten“ von Ihrem zu versteuernden Einkommen abziehen. Das bedeutet, dass Ihre Einkünfte um die Kosten Ihrer Weiterbildung reduziert werden, was letztendlich Ihre Steuerlast senkt. Es gibt jedoch einige Einschränkungen, die beachtet werden müssen. Zum Beispiel können Sie nur spezifische Kosten abziehen, wie zum Beispiel die Kosten für Lehrbücher und Materialien oder die Kursgebühren. Auch müssen Sie nachweisen können, dass die Kosten direkt mit Ihrer beruflichen Tätigkeit zusammenhängen.

 

Wie funktioniert der Nachweis?

Um nachzuweisen, dass Ihre Studienkosten tatsächlich im Zusammenhang mit Ihrer Arbeit stehen, müssen Sie präzise Aufzeichnungen führen. Dazu gehört auch die korrekte Zuordnung von Ausgaben, Aufzeichnen von Einnahmen und Ausgaben, und das Sammeln von Quittungen und Rechnungen. Sie müssen auch in der Lage sein zu beweisen, dass Sie tatsächlich an Ihrem Fernstudium teilgenommen haben, indem Sie Ihre Zulassungsbestätigung und allgemeine Aufzeichnungen der Kursaktivitäten vorlegen.

 

Wie viel können Sie abschreiben?

Der Betrag, den Sie für Ihre Studienkosten abziehen können, hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Es gibt keine absoluten Grenzen. Jeder kann seine Weiterbildungskosten von der Steuer absetzen, so lange die Kosten der Fortbildung vollständig im Zusammenhang mit dem Ziel des Steuerpflichtigen stehen, steuerpflichtige Einkünfte zu erzielen bzw. zu sichern. Die Kosten für ein Fernstudium können jedoch unter bestimmten Bedingungen wie zum Beispiel dem Zweiter Bildungsweg höher sein als bei einem herkömmlichen Studium vor Ort.

 

Fazit

Eine Weiterbildung per Fernstudium ist eine hervorragende Möglichkeit, um seine Karriere voranzutreiben und Bildungsziele zu erreichen. Es ist auch eine sehr flexible Option für Menschen mit vielen Verpflichtungen. Studienkosten für ein Fernstudium können als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden, solange sie spezifischen Anforderungen entsprechen. Es ist jedoch wichtig, genaue Aufzeichnungen zu führen und alle Nachweise zu sammeln, die vom Finanzamt verlangt werden. Wenn Sie daran denken, eine Weiterbildung per Fernstudium zu absolvieren oder bereits eine absolvieren, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die möglichen steuerlichen Vorteile kennen und nutzen.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner